Articles

S&P 500 @ 1.999,99 Punkten (4. März 2016)

Börsenmathe (S&P 500 seit Feb. 2016 vs. Okt. 2015)

Kostolanys einfache Börsenformel lautet: Börsentendenz = Liquidität + Psychologie. Der wichtigste Faktor ist die Liquidität. Folgend ein Overlay von Rallys im S&P 500 in 2014 & 2015 (exemplarisch, wie stark die Börse kfr. steigen kann):

Upswings 2014, 2015, 2016
Kostolany präzisierte weiter: "Wenn die Welt in Geld schwimmt, dann steigen die Börsen". Mein aktueller Input zu dieser Aussage ist folgendes Schaubild, welches ich auf Basis der verfügbaren Daten zum Tagesvolumen im S&P 500 erstellt habe (Datenquelle: yahoo finance):

Besonders die Markt-Psychologie ist für eine Mehrheit der Marktteilnehmer kaum greifbar, bzw. sind Viele offensichtlich ein Opfer ihrer eigenen mentalen "pitfalls". Wer letzten Sep. 2015 das negative Marktsentiment durchtauchen konnte, wurde mit einer starken S&P 500-Rally im Okt. 2015 belohnt:

Resumé: Die Geschichte wiederholt sich manchmal -leider nicht zur Gänze- aber dennoch sind sich manche Kursmuster frappierend ähnlich. Was definitiv immer gilt: Die Zittrigen haben bis jetzt an der Börse langfrisitig immer eher verloren, als gewonnen!

link zu Kostolanys Weisheiten: http://gottfried-heller.de