Articles

Bitcoin-Halving (Mai 2020)

Bitcoin-Halving (Mai 2020)

Im Code der Bitcoin Blockchain ist festgehalten, dass alle 210.000 Blöcke ein Bitcoin Halving stattfindet. Die ersten beiden fanden in den Jahren 2012 und 2016 statt, nachdem der Bitcoin 2008 ins Leben gerufen wurde. Das nächste Halving...

BTC_pre_Halving_May2020_Screenshot_TeleTrader

...steht kurz bevor.

Was ist ein Bitcoin Halving überhaupt?

Als Satoshi Nakamoto vor zwölf Jahren die Bitcoin Blockchain ins Leben gerufen hat, legte er die maximal verfügbare Anzahl Bitcoins auf 21 Millionen fest. Diese Bitcoins kamen damals aber nicht alle gleichzeitig auf den Markt: Die Nutzer des Bitcoin-Netzwerkes müssen aktives Mining betreiben, um an die Kryptowährung zu gelangen - sofern sie die Coins nicht einfach kaufen möchten. Das Mining betreiben sie mit ordentlich Rechenaufwand. Als Belohnung für die Leistung, die Miner für den Abschluss eines neuen Blocks erbringen müssen, erhalten sie eine Block Reward. Das sind im Prinzip die Bitcoins, die sie durch das Mining gefunden haben.

Für viele Miner ist das Schürfen nach neuen Bitcoins eine sehr lukrative Einkommensquelle, auch wenn sie und ihre PCs dafür einiges tun müssen. Aus diesem Grund erhöht sich der Schwierigkeitsgrad, neue Coins zu finden, kontinuierlich. Nakamoto hat das mit einer Zusatzfunktion bei der Erschaffung der Bitcoins so implementiert, sonst wären nach kürzester Zeit alle Bitcoins verfügbar und "aufgebraucht". Das Bitcoin Halving sorgt dafür, dass sich die Block Reward nach jeweils 210.000 geschürften Bitcoin Blocks halbiert. Zu Beginn bestand die Belohnung in 50 BTC (das Kürzel für Bitcoins), 2016 waren es noch 12,5 BTC. Dieses Jahr wird der Reward auf 6,25 halbiert.

Bzgl. Datum-Vorhersage des Halving-Events

Beim Abschluss eines Blocks alle zehn Minuten - somit werden täglich ungefähr 144 Blöcke geschürft - entspricht dies einem Zeitraum von etwas weniger als vier Jahren. Dies kann sich natürlich etwas ändern, je nachdem, wie intensiv nach Bitcoins geschürft wird. Je näher jedoch die 210.000-Bitcoins-Grenze rückt, desto präzisere Vorhersagen sind möglich. Das nächste Halving -NACH dem jetzigen Halving im Mai 2020- wird dann zwischen April und Juni 2024 erwartet. Sobald dieser Zeitraum näherrückt, wird auch hier eine exaktere Vorhersage möglich.

Wieso ist ein Bitcoin Halving notwendig?

Ohne Bitcoin Halving wären die gesamten 21 Millionen Bitcoins in kürzester Zeit aufgebraucht. Doch das ist nicht der einzige Grund für die Halbierung. Denn Nakamoto hat die Bitcoins auch deshalb kreiert, um eine dezentrale und digitale Währung zu schaffen, die von Regierungen und Institutionen unabhängig ist.

Die Digitalwährung Bitcoin hat aus finanzieller Sicht gesehen Ähnlichkeiten mit Gold. Der Coin ist ein rares Gut, das Angebot beschränkt. Zudem muss die Währung aktiv geschürft werden - wie beim Gold. Da beim Bitcoin Halving weniger Coins in Umlauf geraten, sinkt erfahrungsgemäss auch die Inflationsrate - dies war bereits bei den letzten beiden Halvings der Fall. Deshalb ist das Bitcoin Halving so wichtig für den Bitcoin als stabile, sichere und zukunftsorientierte Währung mit konstanter Inflationsrate.

Was könnte das Bitcoin Halving für Auswirkungen haben?

Erfahrung der bisherigen Halvings zeigen, dass die Kurse steigen werden. Doch Experten teilen diese Meinung nicht, jedenfalls nicht alle. Einige sehen eine Gefahr darin, dass der Bitcoin mittlerweile Mainstream geworden ist und sich daher die Rahmenbedingungen geändert haben. Andere erachten die Bitcoin-Derivate, welche den Kurs beeinflussen, als negativen Einfluss. Auch die aktuelle Lage an der Börse wegen des Coronaviruses kann einen negativen Einfluss auf die diesjährige Halbierung haben. Was eine der grössten Unsicherheiten darstellt, ist die Ungewissheit, ob die Auswirkungen des bevorstehenden Halvings bereits in den Bitcoin-Kurs eingepreist worden ist. Einige Anleger haben in Voraussicht auf das Halving Event begonnen, in die führende Kryptowährung zu investieren, was den Kurs bereits beeinflusst haben könnte.

Der CEO von Binance, Changpeng Zhao, ist der Ansicht, dass das Potenzial des Halvings noch nicht eingepreist worden ist. Er vertrat bei einem Interview mit "BlockTV" die Meinung, dass die Nachfrage weiterhin wachse, das Angebot jedoch abnehme. Dies wird laut Zhao zu einem massiv steigenden Kurs führen. Unterstützt wird diese Aussage durch Tom Lee, einem Analysten bei Fundstrat Global Advisors. Er ist ebenfalls der Meinung, dass Bitcoins nach wie vor enormes Kurspotenzial hätten.

Reminder: Der Kryptomarkt und Digital Assets sind als Anlageklasse extrem riskant. Extreme Schwankungen, aber sogar ein Totalverlust sind hier möglich.

link zur gesamten Textquelle:
www.digitec.ch/de/page/fuehrt-auch-das-dritte-bitcoin-halving

Disclaimer/Disclosure: Ralph Gollner hereby discloses that he directly owns Binance coins and indirectly owns Bitcoin fractions (via certificates), as per 6th May 2020.

Disclaimer/Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Binance coins, sowie Zertifikate auf den Bitcoin befinden sich aktuell im "Echt-Depot" von Mag. Ralph Gollner - per 6. Mai 2020.